Kaiser-Wilhelm-Brücke in Wilhelmshaven. © stock.adobe.com / Comofoto

Stadtentwicklung in Wilhelmshaven

Empfehlung der dba

Das Profilbild der Smidt Kampfmittelsondierung zeigt im Wald vergrabene Kampfmittel.

Smidt Kampfmittelsondierung

Professionelle Kampfmittelsondierung Kampfmittelsondierung Smidt wurde im Jahr 1999 ...
KONE GmbH

KONE GmbH

Wir sind führend in der Aufzugs-, Rolltreppen- und ...
Visualisierung der Gebäude am Strandkai in Hamburg. Zwei Wohntürme und zwei nur halb so große Gebäude stehen abwechselnd direkt an der Elb und prägen das Stadtbild vom Wasser aus.

BE.Strandkai

BE.Strandkai: FiftyNine | The Crown | The Bow ...
Ein Gebäude mit roter Sockelfassade und anschließendem Tower im Bau

Assmann Beraten + Planen GmbH

Beraten. Planen. Steuern. Natürlich nachhaltig. 550 Mitarbeitende an ...

Verwandte News

Bild zum Beitrag Stadtentwicklung in Hildesheim zeigt die Stadt aus der Luft.

Stadtentwicklung in Hildesheim

Stadtentwicklung in Hildesheim | Im Rahmen des dba ...
Das Bild zum Beitrag Stadtentwicklung in Lüneburg zeigt die Stadt aus der Luft.

Stadtentwicklung in Lüneburg

Stadtentwicklung in Lüneburg | Im Rahmen des dba ...
Thorsten Augusti, Geschäftsführer fms GmbH.

Fachkräfte für Infrastrukturprojekte ben...

Die auf Bau- und Immobilienwirtschaft spezialisierte Personalberatung fms ...
Ein Sparschwein, Geld und ein Baukran symbolisieren die soziale Wohnraumförderung des Bundes im Rahmen von Darlehen.

Soziale Wohnraumförderung: Unterstützung...

In Deutschland besteht laut einer aktuellen Studie des ...

Stadtentwicklung in Wilhelmshaven | Im Rahmen des dba Magazins – Ausgabe Niedersachsen thematisiert Carsten Feist, Oberbürgermeister der Stadt Wilhelmshaven, in einem Vorwort die aktuelle Stadtentwicklung.

Portraitfoto von Oberbürgermeister Feist, begleitend zum Beitrag über die Stadtentwicklung in Wilhelmshaven.
Carsten Feist, Oberbürgermeister der Stadt Wilhelmshaven

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

die kreisfreie Stadt Wilhelmshaven (ca. 79125 Einwohner*innen) wurde 1869 durch den damaligen König Wilhelm I. von Preußen, dem späteren Kaiser, dank des tiefen und breiten Fahrwassers an der Jade und seiner geschützten Lage am Meer als Marinegarnison gegründet.

In Folge der beiden Weltkriege wurde Wilhelmshaven durch Zerstörung, Besatzung durch alliierte Verbände und der Demilitarisierung schwer getroffen.

Im Zuge der Wiederaufbaujahre erlebte die Stadt durch Aufbau der Marinebasis und Schaffung von Industrieflächen durch Aufspülung von neuen Landflächen eine wirtschaftliche Erholung. Erstmals in der Stadtgeschichte gab es neben der rein militärischen Stadtentwicklung eine maritim ausgerichtete, private Entwicklungsperspektive.

Diese wurde in jüngster Vergangenheit durch die Realisierung des ersten und einzigen Containerhafens am seeschifftiefen Fahrwasser, dem JadeWeserPort, ergänzt.

Als Folge des russischen Angriffskrieges auf die Ukraine wurden wichtige politische und wirtschaftliche Entscheidungen zur Energiesicherheit Deutschlands getroffen. Wilhelmshaven kommt dabei eine entscheidende Rolle für die bundesweite Energiewende zu. Durch Realisierung des ersten LNG-Terminals in Deutschland, der in Rekordzeit geplant, genehmigt und gebaut wurde, wurden wichtige Impulse für weitere Energieprojekte gesetzt. In Kürze wird ein zweiter LNG-Terminal realisiert. Eine Vielzahl von weiteren Projektierungen der Energiewirtschaft und der Industrie für die regenerative Erzeugung, Speicherung und Verteilung von Offshore-Windparkstrom, die Erzeugung von grünem Wasserstoff und weitere Projekte zur Energiediversifikation und zur Energiesicherheit Deutschlands sind derzeit in Bearbeitung.

Neben der Gestaltung dieser herausragenden Aufgaben sind darüber hinaus für Wilhelmshaven weitere Projektierungen mit stadtentwicklungspolitischer Bedeutung relevant. Beispielhaft sind hier die Entwicklung von Baugebieten für das Wohnen, für Gewerbe und für den Einzelhandel, als auch die Bearbeitungen in den vier Sanierungsgebieten, die Entwicklung von vielfältigen Projekten aus dem Bereich des Freizeit-, Tourismus- und Kultursegments zu nennen.

Wilhelmshaven entwickelt sich im rasanten Tempo. Es gibt viel zu tun. Wir stellen uns dieser Herausforderung und sind dabei stets ein verlässlicher Partner für alle Akteure.

Stadt Wilhelmshaven

Carsten Feist
Oberbürgermeister