Die 3D-Betonarchitekturfassade ist das optische Highlight der neuen Betonmischanlage am Unternehmenssitz in Deching. (Foto: König/BACHL)

BACHL eröffnet feierlich neue Betonmischanlage in Deching

Unternehmensgruppe BACHL baute neue moderne Betonmischanlage am Unternehmenssitz in Deching bei Röhrnbach. Gemeinsam mit zahlreichen Gästen konnte die Anlage jetzt feierlich eingeweiht werden.

Deching, 27. November 2023. Knapp ein Jahr nach dem offiziellen Spatenstich konnte am Donnerstag die neue Betonmischanlage der Unternehmensgruppe BACHL am Sitz in Deching bei Röhrnbach feierlich eingeweiht werden. Zahlreiche Gäste feierten mit den Mitarbeitern die neue Anlage. Mit der Investition stellen sich die BACHL Betonwerke den Herausforderungen der Zementindustrie und leisten einen wichtigen Beitrag für eine klimaneutrale Zukunft.

„Es ist ein Leuchtturmprojekt, das weit über den Landkreis hinaus strahlt“, erklärte Leo Meier, Bürgermeister von Röhrnbach in seinen Grußworten. Es brauche eine Inhaberfamilie mit Weitblick, sagte er weiter. Und: „Die Gemeinde steht geschlossen hinter euch.“ Mit der neuen BACHL Betonmischanlage leistet die Unternehmensgruppe einen wichtigen Beitrag zu einem verantwortungsvollen Umgang mit den vorhandenen Ressourcen. „Neu ist nicht nur die nachhaltige Bauweise aus CO2-reduziertem bzw. CO2-optimierten Betonrezepturen, sondern auch die umweltbewusste Herstellung des Betons, der zum Teil aus Recycling-Material besteht“, erklärt Wolfgang Paul, Geschäftsführer der BACHL Betonwerke.

Ein wichtiges Kriterium für BACHL ist es, dass Digitalisierung und Automatisierung dort eingesetzt werden, wo es für den Kunden und die Abläufe sinnvoll und praktikabel ist. So wird mit der neuen Anlage von der Materialanlieferung über den Bestellhergang bis zur Auslieferung und Rechnungsstellung ein komplett neues Konzept umgesetzt. Die neue Betonmischanlage des Herstellers SBM Mineral Processing wird zudem mit einer ebenso modernen wie zukunftsfähigen Restbetonrecyclinganlage errichtet, die um eine Filterpresse ergänzt wird.

Für die feierliche Einweihung konnte am Unternehmenssitz in Deching bei Röhrnbach ein Teil der Betonmischanlage in einen Festsaal verwandelt werden. Nach den Grußworten des stellvertretenden Landrats Franz Brunner und Röhrnbachs Bürgermeister Leo Meier konnten die Verantwortlichen der BACHL Betonwerke einen kleinen Einblick in die tägliche Arbeit geben. Von dieser durften sich die Gäste bei einer Führung sogar selbst überzeugen. Im Anschluss begrüßte Wolfgang Paul Prof. Dr. Bernd Raffelhüschen von der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. Er bot den Gästen mit seinem Vortrag „Demographie, Arbeitsmarkt und Immobilien: Wohin geht der Weg?“ einen Blick auf die aktuelle Situation der Baubranche aus Sicht der Wissenschaft. Danach konnten die Gäste und Mitarbeiter die Feierlichkeiten bei einem gemeinsamen Abendessen ausklingen lassen.

Weitere interessante Artikel:
BACHL fährt jetzt auch mit Wasserstoff
XPS Circular: Neues Rücknahmesystem für XPS-Baustellenverschnitte der FPX e. V.