Ausschreibung Hamburg - Mehr Wohnraum für Azubis: Neubau und Betrieb eines Azubiwohnheims

Neue Ausschreibung in Hamburg: Der Senat unternimmt neue Anstrengungen, um mehr neuen und bezahlbaren Wohnraum für Azubis zu schaffen: Im Ausschläger Weg wird ein Grundstück für den Bau und Betrieb eines Wohnheims für ca. 180 Auszubildende und Studierende der Beruflichen Hochschule Hamburg angeboten. Es handelt sich um eine Konzeptausschreibung des zur Finanzbehörde gehörenden Landesbetrieb für Immobilienmanagement und Grundvermögen (LIG) für eine Vergabe im Erbbaurecht mit 100 % öffentlich gefördertem Wohnungsbau. Das Azubiwohnheim ist Bestandteil des neuen Campus „Ausschläger Weg“ mit mehreren Neubauten für die neue Berufliche Hochschule Hamburg (BHH) und die Berufliche Schule für Logistik, Schifffahrt und Touristik.

Finanzsenator Dr. Andreas Dressel: „Bezahlbaren Wohnraum für Auszubildende und Studierende in Hamburg zu schaffen, ist für uns ein ganz zentrales Anliegen. Das Thema wird uns in Gesprächen mit der Wirtschaft im Kontext der Nachwuchsgewinnung immer wieder als Schwerpunkt genannt. Einige Hamburger Unternehmen sind im Bereich Azubi-Wohnen auch schon selbst aktiv geworden. Es ist im wahrsten Sinne des Wortes eine Investition in die Zukunft. Wir werden deshalb unsere Anstrengungen mit neuen Flächen und Projekten jetzt weiter verstärken. Flächen, auf denen Wohnraum in direktem Lernumfeld entstehen kann, sind besonders geeignet. Weitere Projekte folgen.“

Der Campus „Ausschläger Weg“ entsteht auf dem Gelände der ehemaligen Staatlichen Gewerbeschule Ernährung und Hauswirtschaft. Bestandteil des Campus ist die Berufliche Hochschule Hamburg, die Berufliche Schule für Logistik, Schifffahrt und Touristik, die Berufliche Schule Gesundheit Luftfahrt Technik und die Berufliche Schule Burgstraße. In der Nachbarschaft befinden sich die Berufliche Schule Anckelmannstraße und die Berufliche Schule für Wirtschaft und Handel Hamburg-Mitte.

Die Wohnungen des Azubiwohnheims (i. d. R. 2-Zimmer-Wohngemeinschaften) sollen voll möbliert vermietet werden. Damit die jungen Bewohnerinnen und Bewohner ein stabiles soziales Umfeld vorfinden und Ansprechpersonen haben, die ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen, soll ein pädagogisches Team vor Ort Beratung und Freizeitaktivitäten anbieten.

Die vollständigen Ausschreibungsunterlagen sind auf der Homepage des Landesbetriebs Immobilienmanagement und Grundvermögen veröffentlicht, der Landesbetrieb LIG freut sich auf viele Angebote, mehr unter: https://immobilien-lig.hamburg.de/leistungen/immobilienangebote.

Weitere interessante Beiträge:
Entwicklung der Baubranche in der Metropolregion Hamburg
Hamburg veröffentlicht qualifizierten Mietenspiegel 2023