Eleven Decks

Im Westfield Hamburg-Überseequartier in der HafenCity entsteht das Wohnprojekt Eleven Decks des Projektentwicklers DC Developments GmbH gemeinsam mit dem Projektentwickler Unibail-Rodamco ÜSQ Development GmbH. Das Eleven Decks umfasst rund 5.000 Quadratmeter Grundstücksfläche, während die Bruttogrundfläche insgesamt etwa 32.000 Quadratmeter beträgt, davon entfallen 21.000 Quadratmeter auf den Wohnbereich. Entworfen wurde das Gebäude von dem Architekten Carsten Roth. Der Wohnbereich beginnt ab dem 1. Obergeschoss und thront somit auf dem zukünftigen Shoppingcenter, das von Unibail-Rodamco entwickelt wurde. Dadurch entsteht innerhalb des Gebäudes ein Nutzungsmix aus Wohn- und Einzelhandelseinheiten sowie Gastronomie.

Das Eleven Decks umfasst 306 Eigentumswohnungen mit verschiedenen Wohnungstypen, darunter 115 Ein-Zimmerwohnungen, 110 Zwei-Zimmerwohnungen, 74 Drei-Zimmerwohnungen, 7 Vier-Zimmerwohnungen und 18 Penthouse-Einheiten, mit eigenen begrünten Dachterrassen. Jede Einheit verfügt über eine Loggia oder einen Balkon sowie raumhohe Verglasungen. Die Bewohner können zwischen den Interior-Linien „Jet“, „Gio“, und „Chia“ des Designer-Duos PASCH Design wählen. Zudem verfügt das Eleven Decks über ein Sharing-Konzept, das für die Bewohnenden ein Fitnessstudio, ein Co-Working-Bereich, einen Gaming-Room, einen Yoga-Raum, ein Clubhouse sowie eine Gemeinschaftsdachterrasse, die mit einer Premium-Outdoor-Küche ausgestattet ist. Des Weiteren besitzt das Eleven Decks einen grünen Innenhof mit einem Spielplatz. Darüber hinaus gibt es eine dreistöckige Tiefgarage für die Bewohner und Besucher.

Das Gebäude wird mit dem BREEAM Excellent Standard zertifiziert, einem internationalen Bewertungssystem für die ökologische und soziokulturelle Nachhaltigkeit von Gebäuden.

Grundstücksfläche:
5.000 m²

Bruttogrundfläche:
etwa 32.000 m²

Wohnbereich:
21.000 m²

Eigentumswohnungen:
306

Architekt:
CARSTEN ROTH ARCHITEKT
Projektentwickler:
DC Developments GmbH
Unibail-Rodamco ÜSQ Development GmbH

Projektgalerie

Verwandte Projekte

Visualisierung der Gebäude am Strandkai in Hamburg. Zwei Wohntürme und zwei nur halb so große Gebäude stehen abwechselnd direkt an der Elb und prägen das Stadtbild vom Wasser aus.

BE.Strandkai

BE.Strandkai: FiftyNine | The Crown | The Bow In erster Reihe, mit unverbaubarem Blick auf die Elbe und Elbphilharmonie, entwickelt
Visualisierung von THE LYTE im Westfield Hamburg-Überseequartier. Das polygone gebäude ist links im Bild, rechts im Hintergrund der Ausblick auf den Hafen und die Elbphilharmonie bei Sonnenuntergang.

THE LYTE

Das Wohngebäude THE LYTE des Projektentwicklers DC Developments GmbH entsteht in Zusammenarbeit mit Unibail-Rodamco ÜSQ Development GmbH im Westfield Hamburg-Überseequartier.
Visualisierung des EBQ 101 im Quartier Elbbrücken in der Hafencity Hamburg. Die Fassade des Büro- und Geschäftsgebäudes ist aus Rotklinker und Glas. Die rechte gebäudeseite ist nur etwa halb so groß wie der Tower auf der linken Seite.

EBQ 101

Im Quartier Elbbrücken, dem östlich abschließenden Teil der Hamburger HafenCity, realisiert der Projektentwickler DC Developments ein modernes Büro- und Geschäftshaus