Hackstraße

Am Stöckachplatz in Stuttgart-Ost entwickelt die SWSG neuen Wohnraum in der Hackstraße: Das Gebäude der ehemaligen Hauswirtschaftlichen Schule wird durch einen Neubau mit insgesamt 28 Mietwohnungen ersetzt – darunter 14 frei finanzierte Einheiten sowie sieben Sozialmietwohnungen und sieben Mietwohnungen für mittlere Einkommensbezieher. Zudem sind in dem neuen Quartier ein Lebensmittelmarkt und eine weitere Gewerbeeinheit, eine Kita sowie ein Stadtteil- und Familienzentrum mit Café integriert.

Die geplante Neubebauung in der Hackstraße Stuttgart wird vier unterschiedlich hohe turmartige Häuser, die auf einem gemeinsamen Sockel errichtet sind, um einen Innenhof gruppieren. Diese Bauform erlaubt im Gegensatz zur bisherigen einen besseren Zufluss von Frischluft in die Tallage. Im Erdgeschoss, dem Stöckachplatz zugewandt, finden ein Supermarkt und eine Ladeneinheit Platz. Eine großzügige Freitreppe führt von da aus in den Innenhof, einen kleinen Platz etwa fünf Meter oberhalb des Stöckachplatzes. Dort sind die Zugänge zu den öffentlichen Einrichtungen, wie der Kindertagesstätte und dem Stadtteil- und Familienzentrum, sowie zu den Wohnbereichen. Die Tiefgarage bietet Platz für 63 Fahrzeuge; die Hälfte der Stellplätze wird mit E-Ladestationen ausgestattet sein. Auf den Gebäudedächern werden PV-Anlagen installiert.

Wohneinheiten:
28

Wohn-/Nutzfläche:
4.352 m2

Besonderheiten:
Stadtteil- und Familienzentrum mit Café, Kita und Lebensmittelmarkt

Baubeginn:
2023

Fertigstellung:
2025

Bauherr:
Stuttgarter Wohnungs- und Städtebaugesellschaft mbH
Architekt:
Harris + Kurrle Architekten BDA Partnerschaft mbB
Göppel Strittmatter Halling Gesellschaft von Architekten mbH

Projektgalerie

Verwandte Projekte

Foto der Wohnsiedlung in der Düsseldorfer Straße Stuttgart. Ein Gehweg verläuft neben Grünflächen zwischen Gebäuden hindurch.

Düsseldorfer Straße Stuttgart

Seit Jahren ist die SWSG im Stuttgarter Hallschlag aktiv: Aus dem ehemaligen Problemviertel ist ein attraktives und lebenswertes Quartier entstanden,
Das Foto zeigt das sechsgeschossige Wohngebäude im Theoderichweg 7 Stuttgart. Die Fassade ist beige und jedes Stockwerk verfügt über Balkone.

Theoderichweg 7 Stuttgart

In mehreren Bauabschnitten schafft die SWSG neuen Wohnraum unterhalb des Höhenparks Killesberg in Stuttgart – insgesamt sind es an diesem
Erste fertiggestellte Wohngebäude der Keltersiedlung in Stuttgart Zuffenhausen. Sie sind bauhaus-artig modern gehalten und im Vordergrund ist ein kleiner Spielplatz erkennbar.

Keltersiedlung Stuttgart

In der Keltersiedlung in Stuttgart Zuffenhausen entsteht ein lebendiges Wohnquartier für Menschen jeglichen Einkommens und Alters. Die ehemals 105 Altbaueinheiten