Düsseldorfer Straße Stuttgart

Seit Jahren ist die SWSG im Stuttgarter Hallschlag aktiv: Aus dem ehemaligen Problemviertel ist ein attraktives und lebenswertes Quartier entstanden, in dem modernisierte Gebäude neben Neubauten ihren Platz finden und das zahlreichen Menschen ein Zuhause bietet. Auf dem Stuttgarter Areal an der Düsseldorfer Straße und Essener Straße befanden sich vormals 84 Altbaueinheiten. In den vergangenen Jahren errichtete die SWSG 128 neue Wohnungen.

In zwei Bauabschnitten entstanden insgesamt neun Gebäude. Zwei Punkthäuser werden dabei von sieben Gebäuden mit Satteldach umschlossen. In der Mitte des Quartiers sind ein Spielplatz sowie Grünflächen integriert. 55 der insgesamt 128 Wohnungen sind als Sozialmietwohnungen und 23 Wohnungen über das Programm „Mietwohnungen für mittlere Einkommensbezieher“ der Landeshauptstadt gefördert. Die weiteren 50 Wohneinheiten sind frei finanziert. Die Wohnungsgrößen reichen von Ein- bis Sechs-Zimmer-Wohnungen. Den Mieter*innen stehen zudem 128 Parkplätze in der Tiefgarage bereit. Um CO2-freien Strom zu erzeugen, wurden zudem fünf Photovoltaik-Anlagen mit einer Gesamtleistung von rund 109 kWp auf den Dächern der Neubauten installiert.

Die Düsseldorfer Straße stellt einen weiteren Meilenstein der Bautätigkeit der SWSG im Stuttgarter Hallschlag dar – abgeschlossen ist die Entwicklung des Stadtteils damit jedoch noch nicht. Ende 2023 beginnen die Bauarbeiten am Teilgebiet 6 im Hallschlag: Hier entstehen rund 320 neue Wohnungen, wovon die Hälfte öffentlich gefördert wird.

Wohneinheiten:
128

Wohnfläche:
9.090 m²

Baubeginn:
2019

Fertigstellung:
2021

Bauherr:
Stuttgarter Wohnungs- und Städtebaugesellschaft mbH

Projektgalerie

Verwandte Projekte

Das Foto zeigt das sechsgeschossige Wohngebäude im Theoderichweg 7 Stuttgart. Die Fassade ist beige und jedes Stockwerk verfügt über Balkone.

Theoderichweg 7 Stuttgart

In mehreren Bauabschnitten schafft die SWSG neuen Wohnraum unterhalb des Höhenparks Killesberg in Stuttgart – insgesamt sind es an diesem
Erste fertiggestellte Wohngebäude der Keltersiedlung in Stuttgart Zuffenhausen. Sie sind bauhaus-artig modern gehalten und im Vordergrund ist ein kleiner Spielplatz erkennbar.

Keltersiedlung Stuttgart

In der Keltersiedlung in Stuttgart Zuffenhausen entsteht ein lebendiges Wohnquartier für Menschen jeglichen Einkommens und Alters. Die ehemals 105 Altbaueinheiten
Visualisierung des Neubaus in der Hackstraße in Stuttgart. Zwei der vier hohen, schmalen Gebäude sind abgebildet. Sie haben weiße Putzfassaden und Fensterläden zum zuklappen aus Holz.

Hackstraße

Am Stöckachplatz in Stuttgart-Ost entwickelt die SWSG neuen Wohnraum in der Hackstraße: Das Gebäude der ehemaligen Hauswirtschaftlichen Schule wird durch