Symbolischer Spatenstich v.l.n.r: Investor Ralf van Döllen, EWE-Marktvorstand Dr. Christian Friege, Delmenhorsts Oberbürgermeisterin Petra Gerlach, Wirtschaftsförderer Ralf Hots-Thomas, Stadtbaurätin Bianca Urban und Netzregionalleiter Torsten Wüstenberg © PORR

PORR baut neuen EWE-Standort Delmenhorst nach DGNB Gold-Standard

Verwandte News

Zeppelin Rental wurde für Deutschen Nachhaltigkeitpreis nominiert. Nachhaltigkeitssiegel kleben auf einem Container.

Zeppelin Rental für Deutschen Nachhaltig...

Zeppelin Rental ist in den Kategorien "Bauindustrie" und ...
Thorsten Augusti, Geschäftsführer fms GmbH.

Fachkräfte für Infrastrukturprojekte ben...

Die auf Bau- und Immobilienwirtschaft spezialisierte Personalberatung fms ...
NEVARIS und Bluebeam-Geschäftsführerin Ruth Schiffmann.

NEVARIS stärkt Partnerschaft mit Bluebea...

Bremen/München, 14. Februar 2024. Mit Wirkung zum Januar ...
Ein Sparschwein, Geld und ein Baukran symbolisieren die soziale Wohnraumförderung des Bundes im Rahmen von Darlehen.

Soziale Wohnraumförderung: Unterstützung...

In Deutschland besteht laut einer aktuellen Studie des ...

Für die HBG Bauträger GmbH baut die PORR Hochbau Region Nord als Generalunternehmerin ein neues Verwaltungsgebäude im DGNB Gold-Standard für nachhaltiges Bauen. Mieter des neuen Gebäudes wird das Versorgungsunternehmen EWE AG. Der Auftrag umfasst neben dem Verwaltungsgebäude auch die Errichtung aller Außenanlagen nebst Stellplätzen, Nebengebäuden, Erdarbeiten sowie eine Dachbegrünung. Am 07. Juli trafen sich Delmenhorsts Oberbürgermeisterin Petra Gerlach, Investor Ralf van Döllen, EWE-Marktvorstand Dr. Christian Friege, Standortleiter Oldenburg der PORR Matthias Burwinkel sowie weitere Vertreter aus Verwaltung und Politik zum symbolischen Spatenstich.

Die Grundstücksgröße für das neue Verwaltungsgebäude in Delmenhorst, das in der Stickgraser Allee, /Ecke Syker Straße entsteht, beträgt 3.714 m2. Für den Kunden sind die Einhaltung von Kosten und Terminen in diesem Projekt besonders wichtig. Das Team verstand das Bedürfnis und überzeugte mit einem Rundum-Sorglos Paket. Um maßgeschneiderte Bauleistungen im vereinbarten Zeit- und Kostenbudget zu gewährleisten, erfolgt die Bauausführung auf Basis optimierter Prozesse nach den Methoden des LEAN Construction. Der Einsatz ermöglicht eine reibungslose Projektkoordination und transparente Kommunikationswege, um Arbeitsschritte im Vorfeld eindeutig zu bestimmen und zu analysieren. Das gestaltet die Projektumsetzung ressourcen- und zeitoptimiert.

DGNB Gold-Standard als Nachhaltigkeitssiegel
Als Nachhaltigkeitsnachweis soll der Neubau der EWE für die rund 100 in Delmenhorst arbeitenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter das DGNB (Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen e.V.) Zertifikat mit Gold Status erreichen. Als langjähriges, erfahrenes DGNB Mitglied berät und begleitet die PORR den Auftraggeber auf dem Weg bis zur Erteilung der Zertifizierung. Die Installation von Wärmepumpe, Photovoltaik-Anlage mit Speicher und E-Ladesäulen unterstreicht den hohen Anspruch an die Nachhaltigkeit. Die PV-Anlage wird vom Mieter direkt geliefert und montiert.

Langjähriger Bestandskunde
Die vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Auftraggeber und der Hochbau Region Nord ist mehrfach erprobt: In Bad Segeberg errichtete die PORR für den Bestandskunden bereits ein Verwaltungsgebäude für das Jobcenter und die Agentur für Arbeit und in Ahrensburg realisierte das Team den Anbau für das Jobcenter vor Ort; parallel läuft aktuell das gemeinsame Projekt Arbeitsagentur Schleswig.

Alle Daten und Fakten auf einen Blick
Projektart: Hochbau
Leistungsumfang: Neubau eines Verwaltungsgebäude inkl. aller Außenanlagen nebst Stellplätzen, Nebengebäude, Erdarbeiten, Dachbegrünung als Generalunternehmer
Auftraggeber: HBG Bauträger GmbH
Auftragnehmer: PORR GmbH & Co. KGaA
Fertigstellung: geplant Dez. 2024