Milchhof Carré Ansbach. Quelle: OOW Architekten

Ansbach-Carré - Mehr als 220 neue Wohnungen für Ansbach

Empfehlung der dba

Einhausung für Mülltonnen aus Metall und mit Holztüren

Gerhardt Braun Unternehmensgruppe

Wir geben Menschen Raum. Die Gerhardt Braun Unternehmensgruppe ...
Visualisierung des Neubaus im Krügelpark Stein. Vordergrund: Spielende Kinder auf einer Wiese. Hintergrund: vier- bis fünfstöckige Wohngebäude.

Krügelpark

Nachhaltige Quartiersentwicklung im Krügelpark in Stein bei Nürnberg ...
Visualisierung der Lichtenreuther Zeile in Nürnberg. Viele fünf- bis siebenstöckige moderne Wohngebäude stehen aneinander gereiht und bilden die "Zeile".

Stadtquartier Nürnberg Lichtenreuth - Lichtenreuther Zeile

Lichtenreuther Zeile: 249 geförderte Wohnungen in neuem Nürnberger ...
Lang Ingenieure GmbH + Co. KG

Lang Ingenieure GmbH + Co. KG

Das Büro Lang Ingenieure ist seit Jahrzehnten ein ...

Verwandte News

6 Personen stehen vor der Schleuse Kriegenbrunn in Erlangen

ZÜBLIN und BAUER errichten Neubau der Sc...

ZÜBLIN setzt den Ersatzneubau der Schleuse Kriegenbrunn im ...
8 Männer und eine Frau stoßen unter einem Richtkranz auf das Richtfest des UmweltHausesin Nürnberg an

UmweltHaus feiert Richtfest - Holzhochha...

Gemeinsam mit Handwerker:innen und Planer:innen beging die UmweltBank ...
Mitarbeiter von BAUER und der FAU arbeiten an klimaneutralem Antrieb für Spezialbaumaschinen. Das Bild zeigt Menschen auf einer Treppe.

Klimaneutraler Antrieb für Spezialtiefba...

Die BAUER Maschinen GmbH hat ein ehrgeiziges Forschungsprojekt ...
Visualisierung des Martin-Behaim-Gymnasiums

ZÜBLIN errichtet Martin-Behaim-Gymnasium...

Das Martin-Behaim-Gymnasium in Nürnberg ist eines der größten ...

BayernHeim startet Bau des 14.000 Quadratmeter großen Ansbach-Carré auf dem Areal des Ansbacher Milchhof.

  • 104 geförderte Wohnungen, 83 Studentenwohnplätze und 35 Apartments im Areal des Ansbacher Milchhof
  • Baubeginn für Frühsommer 2023 geplant
  • Ganzheitliches Grün- und Freiflächenkonzept

Mit der Umsetzung des Ansbach-Carré leistet die BayernHeim GmbH einen weiteren bedeutenden Beitrag zur Verbesserung der Wohnsituation in der Region Mittelfranken. Durch die Schaffung von bezahlbarem Wohnraum, modernen Studentenwohnplätzen, freifinanzierten Apartments und zukunftsorientierten Gewerbeeinheiten trägt das Unternehmen entscheidend zur Lösung der Wohnungsknappheit bei und stärkt den sozialen Zusammenhalt in Ansbach.

Bayerns Bauminister Christian Bernreiter betont: „Das Ansbach-Carré ist ein herausragendes Beispiel dafür, wie innovative und moderne Wohnquartiere entstehen sollten. Die BayernHeim GmbH hat bereits in der Planungsphase ein vielfältiges, nachhaltiges und sozial ausgewogenes Konzept entwickelt, das Wohnraum für unterschiedliche Bevölkerungsgruppen bietet und gleichzeitig zur Stärkung des sozialen Zusammenhalts in der Region beiträgt.“

Im Südosten von Ansbach entstehen sieben eindrucksvolle Baukörper mit drei bis fünf Geschossen in zeitgemäßer Bauweise. Im Zukunftsquartier Ansbach-Carré werden insgesamt 104 hochwertige geförderte Wohnungen, 83 moderne Studentenwohnplätze, 35 freifinanzierte Apartments und 4 Gewerbeeinheiten auf einer großzügigen Grundstücksfläche von rund 14.135 Quadratmeter entstehen – das entspricht etwa der Größe von zwei Fußballfeldern.

Baubeginn für das Ansbach-Carré ist im Frühsommer 2023, die Fertigstellung soll im ersten Quartal 2026 erfolgen. Alle Wohnungen verfügen über eine Terrasse, einen Balkon oder eine großzügige Dachterrasse und sind barrierefrei gemäß den Wohnraumförderbestimmungen konzipiert.

Die Gebäude auf dem Ansbacher Milchhof Areal werden im energetischen Standard KfW 55 errichtet. Das innovative Energieversorgungskonzept umfasst Luft- und Wasserwärmepumpen in Kombination mit effizienten Photovoltaik-Anlagen auf den Dächern der Gebäude. Die umfangreiche Dachbegrünung trägt maßgeblich zur Nachhaltigkeit des Projekts bei.

Das Ansbach-Carré zeichnet sich durch ein ganzheitliches Grün- und Freiflächenkonzept aus, das an das Landschaftsbild und den Höhenunterschied des Grundstücks angepasst ist. Die umfangreiche Begrünung schafft Begegnungsflächen und fördert das Miteinander der Bewohner, während ein attraktives Lebensumfeld entsteht.

Ralph Büchele, Geschäftsführer der BayernHeim GmbH, erklärt: „Mit dem Ansbach-Carré setzen wir erneut Maßstäbe in der Schaffung von bezahlbarem Wohnraum. Um modernen Wohnansprüchen gerecht zu werden, setzen wir auf Quartiersentwicklungen, die gut angeschlossen sind, ein facettenreiches Wohnangebot ermöglichen und gleichzeitig eine ideale soziale Durchmischung sicherstellen.“

Die Gesamtinvestition für das Ansbach-Carré auf dem Areal des Ansbacher Milchhofs beläuft sich auf rund 58,3 Millionen Euro. Die BayernHeim GmbH setzt damit ihren erfolgreichen Kurs bei der Schaffung von bezahlbarem und nachhaltigem Wohnraum in attraktiven Lagen in ganz Bayern fort.

Im Jahr 2018 wurde die staatliche Wohnungsbaugesellschaft BayernHeim GmbH gegründet. Die bayernweite Schaffung von preisgünstigem Wohnraum in Gebieten mit erhöhtem Wohnungsbedarf ist die Hauptaufgabe der Gesellschaft. Über 5.500 Wohnungen hat die BayernHeim GmbH bisher auf den Weg gebracht. 267 Wohnungen sind vermietet, 1.022 werden aktuell gebaut.

Originalbeitrag

Auch interessant:
Christian Bernreiter: Bayern setzt auf Wohnbau-Booster und innovative Lösungen im Wohnungsbau