Innovation Center Stuttgart

Mit dem Innovation Center Stuttgart haben STRABAG Real Estate, die ZÜBLIN- Direktion Stuttgart und die Zentrale Technik einen nachhaltigen Konzernneubau auf dem ZÜBLIN-Campus in Stuttgart-Möhringen errichtet. Das Bauprojekt glänzt nicht nur durch den Einsatz ressourcenschonender Baustoffe und energieeffizienter Technologien, sondern wurde ebenfalls mit innovativen Bauprozessen erbaut.

Innovative Bauplanung beim Bau des Innovation Center
Der Konzernneubau wurde als Pilotprojekt genutzt, um mehr Innovationen bei Planung, Bau und Betrieb zu testen und zu realisieren. Im Fokus lag deshalb, nicht nur ein nachhaltiges Gebäude zu errichten, sondern bereits bei der Planung und während der Bauphase auf innovative Vorgehensweisen für nachhaltiges Bauen zurückzugreifen.

Schon bei der Konzeption des Bauvorhabens konnte die Qualität der Planung mit der 3D-Bewehrungsplanung optimiert werden. Um die Kommunikation der Gewerke zu verbessern, nutzten alle Projektbeteiligten Building Information Modeling (BIM) Technologie. Relevante Daten werden hierbei von Projektbeteiligten digital erfasst, kombiniert und vernetzt. Auch die Bautagesberichte wurden mit der digitalen Plattform „sitelife“ mobil erstellt. Die Vorgehensweise beim Rohbau nach dem As-built-Modell ermöglichte den Abgleich zwischen dem Rohbaumodell der Ausführungsplanung und dem Baufortschritt, um Abweichungen frühzeitig zu erkennen.

Beim Innovation Center Stuttgart wurde der Fokus auf nachhaltiges Bauen gelegt
Der Aspekt der Nachhaltigkeit spielte nicht nur für das fertige Gebäude, sondern bereits während der Planungsphase und in der Bauphase eine übergeordnete Rolle. Dieses Vorgehen wurde belohnt, denn das Innovation Center Stuttgart wurde – wie auch die drei Bestandsgebäude ZÜBLIN-Haus (Z1), Z2 und Z3 – von der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) zertifiziert und mit dem Gold-Standard ausgezeichnet.

Nachhaltigkeits-Maßnahmen, die bei dem Projekt zum Einsatz kamen waren unter anderem:

  • CO₂-neutraler Ortbeton von der Bodenplatte bis unters Dach
  • Dämmung mit Steinwolle aus unbegrenzt vorkommenden Gesteinsarten
  • Aluminium mit einem Recycling-Anteil von rund 65 % für Fenster und Fassade (Pfosten-Riegel-Konstruktion)
  • Eine Vier-Leiter-Wärmepumpe für eine hoch effizienten Gebäudeheizung und -kühlung
  • Eine Photovoltaikanlage, diein Kombination mit dem Batterie-Puffer-Speicher für teilautarke Stromversorgung sorgt.
  • Verwendung von Cradle-to-Cradle-Produkten wie bspw. beim Teppichboden

Zusätzlich verbessert eine teilbegrünte Fassade die Luftqualität, reduziert Lärm, erzeugt Sauerstoff und filtert Staub. Bewässert wird Letztere – genau wie die grünen Inseln im Innenhof und auf dem Vorplatz – mit Hilfe eines Regenwasser-Vorratsspeichers, der ein Volumen von rund 60.000 Liter fasst.

Auch die zunehmende E-Mobilität wird mit dem Neubau des Innovation Center am Konzernstandort in Stuttgart weiter gefördert. Ganze 24 Ladestationen für elektronische PKWs und 116 Ladeanschlüsse für E-Fahrräder stehen für die Fahrzeuge von Mitarbeitenden und Besucher:innen zur Verfügung.

Ausstattung des Innovation Center Stuttgart
Die gut 10.000 m2 Nutzfläche des Innovation Centers werden von etwa rund 400 Mitarbeitenden des STRABAG-Zentralbereichs Innovation & Digitalisation und der STRABAG BRVZ IT genutzt. Der innovative Neubau ist dabei ganz auf kollaboratives Arbeiten ausgerichtet durch 72 moderne Shared-Desk-Arbeitsplätze, Think Tanks für den Austausch in Kleingruppen, Hide-Outs für ungestörtes Arbeiten und viele weitere besondere Räumlichkeiten, wie beispielsweise ein Kino und ein von der Belegschaft selbst konzipierten Staff Room.

Das Herzstück des Gebäudes ist das gesondert gestaltete dritte Obergeschoss mit unterschiedlichen Arbeitszonen, einem Bereich für AR-/VR-Anwendungen sowie Projektgaragen, die von interdisziplinären Projektteams längerfristig gebucht und genutzt werden können. Das Gebäude verfügt außerdem über Schulungs- und Besprechungsräume, einen Fahrradraum, Duschen und Umkleiden. Ein Bistro im Erdgeschoss ergänzt das Angebot im barrierefrei konzipierten Neubau.

Bauzeit:
2020 – 2022

Brutto-Grundfläche:
14.500 m²

Brutto-Rauminhalt:
57.775 m³

Mietfläche:
10.200 m²

DGNB-Zertifizierung:
Gold

Bauherr:
Strabag Real Estate GmbH Stuttgart
Architekt:
HWP Planungsgesellschaft mbH,
MHM Ziviltechniker GmbH,
Kinzo Architekten GmbH
Generalunternehmen:
Ed. Züblin AG - Direktion Stuttgart

Projektgalerie

Verwandte Projekte

Visualisierung vom Bonatzbau am Hauptbahnhof Stuttgart nach der Modernisierung

Modernisierung Bonatzbau

Das historische Empfangsgebäude des Stuttgarter Hauptbahnhofs, der Bonatzbau, wird vollständig modernisiert. Die Arbeiten im Auftrag der DB Station&Service AG sind
Foto des neubaus der EWB in der Alleenstraße Esslingen

EWB Alleenstraße Esslingen

In der Alleenstraße in Esslingen Zell, nahe am Neckar, baute die Ed. Züblin AG – Direktion Stuttgart eine schlüsselfertige Wohnanlage
Visualisierung des Neubaus des Büro- und Geschäftshauses in der Königstraße 38 Stuttgart.

Königstraße 38 Stuttgart

In der Königstraße 38 in Stuttgart realisierte die Ed. Züblin AG – Direktion Stuttgart den Neubau eines Büro- und Geschäftshauses
Foto des Fritz Urbanic in Stuttgart

Fritz Urbanic Stuttgart

An der Schwieberdinger Straße in Stuttgart realisierte die Ed. Züblin AG – Direktion Stuttgart für die Fritz OHG Spedition Stuttgart