BAUER Resources errichtete im Naubeugebiet „Kellerbergbreite“ in Schrobenhausen eine Erdwärmesondenanlage und ein kaltes Nahwärmenetz für 64 Gebäude. © BAUER Gruppe

Erdwärme: Nachhaltige Lösung für Kellerbergbreite in Schrobenhausen

Empfehlung der dba

Visualisierung des LabCampus im Flughafen München.

LabCampus

The Next Innovation-Hub in the heart of Europe ...
Pfisterer Safetyculture

Pfisterer Safetyculture

Hohe Branchenkompetenz – Wir kennen Ihre Themen Einige ...
Karl Lausser GmbH Rattiszell Pilgramsberg

Karl Lausser GmbH

Karl Lausser GmbH - Vom Pionier zum Innovationsführer ...
C-I-P GmbH

C-I-P GmbH

Tragwerksplanung für Hochbau und Spezialtiefbau STANDORT: München GEGRÜNDET: ...

Verwandte News

Bild zum Worker Memorials Day zeigt eine junge Frau von Hinten. Sie sitzt im Dunkeln zwischen vielen Blumen und Kerzen.

Workers Memorial Day: BG BAU gedenkt Ver...

Am 28. April jedes Jahres wird weltweit mit ...
Hackerbrücke in München bei Nacht, hier wird die S5 ab 2025 fahren.

Große Linienneuerung für die S-Bahnen S7...

Mit dem Fahrplanwechsel am 15. Dezember 2024 steht ...
Baukräne stehen um den noch offenen Rohbau des Neubaus der Torquato-Tasso Mittelschule in München

PORR meistert beim Neubau der Torquato-T...

München, 20. Februar 2024 – Die Erweiterung des ...
NEVARIS und Bluebeam-Geschäftsführerin Ruth Schiffmann.

NEVARIS stärkt Partnerschaft mit Bluebea...

Bremen/München, 14. Februar 2024. Mit Wirkung zum Januar ...

Das Neubaugebiet „Kellerbergbreite“ in Schrobenhausen setzt neue Maßstäbe in Sachen nachhaltige Wärmeversorgung. Durch die Implementierung von Erdwärmetechnologie und einem kalten Nahwärmenetz werden 64 Wohngebäude und ein Kindergarten umweltfreundlich beheizt. Die erfolgreiche Umsetzung dieses wegweisenden Projekts zeigt, dass nachhaltiges Bauen und Wohnen bereits heute möglich ist.

BAUER-Mitarbeiter bedient auf dem Baufeld Kellerbergbreite in Schrobenhausen eine Baumaschine.
In bis zu 60 m Tiefe wurden 119 Erdwärmesonden hergestellt. © BAUER Gruppe

Innovative Wärmeversorgung für die Zukunft

Im Herzen von Schrobenhausen entsteht mit dem Neubaugebiet Kellerbergbreite ein Vorzeigeprojekt für nachhaltige Wärmeversorgung. Die Verantwortlichen setzen hierbei auf innovative Technologien und eine ganzheitliche Herangehensweise, um den Energiebedarf der Bewohner umweltfreundlich zu decken.

Die Kombination aus Erdwärme und einem kalten Nahwärmenetz ermöglicht nicht nur eine effiziente Nutzung erneuerbarer Energien, sondern dient auch als Blaupause für zukünftige Bauprojekte in der Region und darüber hinaus.

Erfolgreiche Umsetzung trotz Herausforderungen

Die Realisierung des Projekts stellte die beteiligten Unternehmen vor zahlreiche Herausforderungen. Von schwierigen Witterungsbedingungen bis hin zu technischen Schwierigkeiten – das Bauvorhaben erforderte ein hohes Maß an Fachwissen und Engagement.

Dennoch bewiesen die Teams vor Ort ihre Professionalität und setzten die Bohrungen sowie die Verlegung der Rohrleitungen erfolgreich um. Die sorgfältige Planung und Umsetzung jedes Schrittes trug maßgeblich zum Gelingen des Projekts bei.

BAUER-Mitarbeiter verlegt Rohre im Neubaugebiet Kellerbergbreite in Schrobenhausen
In über zwei Monaten wurden ca. 50km Rohrleitungen verlegt. © BAUER Gruppe

Daten zur Wärmelösung für Kellerbergbreite in Schrobenhausen:

  • 119 Erdwärmesonden in bis zu 60 Meter Tiefe gebohrt
  • 50 Kilometer Rohrleitungen verlegt
  • Mehr als 30.000 Liter Glykolgemisch für die Spülung und Befüllung der Anlage verwendet

Ein starkes Team für eine nachhaltige Zukunft

Die Zusammenarbeit verschiedener Unternehmen und Organisationen war entscheidend für den Erfolg des Projekts. Angefangen bei der BAUER Resources GmbH und den Tochterfirmen GWE und KLEMM Bohrtechnik GmbH – das „Power Trio“ arbeitete Hand in Hand, um eine nachhaltige Wärmeversorgung für die Bewohner von Schrobenhausen zu gewährleisten.

Der Oberbauleiter ist davon überzeugt, das Projekt sei eine hervorragende Möglichkeit gewesen, das umfangreiche Leistungsportfolio der Unternehmensgruppe zu präsentieren.

Durch den Einsatz modernster Technologien und den Fokus auf Umweltschutz und Nachhaltigkeit setzt das Team ein wichtiges Zeichen für die Zukunft der Energieversorgung.