Partner am Bau

Innenstadtentwicklung und Stadthaus Bruchköbel

Wasser, Grün und neues Wohnen – Planung der neuen Innenstadt Bruchköbel & Stadthaus Bruchköbel

Im Kern der neuen Innenstadt wurde das ehemalige Rathaus, der Seniorentreff Mitte, das Parkhaus und das Bürgerhaus durch das neue, attraktive Stadthaus mit großzügigem Außenareal ersetzt. Alle Nutzungen wurden in dem neuen Stadthaus zusammengefasst.

Das neue Stadthaus Bruchköbel enthält einen großen, mehrfach teilbaren Veranstaltungssaal, Veranstaltungs-, Kurs- und Tagungsräume, ein Bürgerbüro, eine gastronomische Nutzung und in den Obergeschossen Verwaltungsbüros. Das neue Stadthaus ist Begegnungsstätte und Dienstleistungszentrum in einem. Die Flächen im Foyer des neuen Stadthauses und der neue Stadtplatz lassen sich miteinander verbinden, so dass eine qualitätvolle Fläche mit Außenbereich für Veranstaltungen jeglicher Art entsteht.

Der Stadtplatz liegt nah an Wasser und Grün. Attraktive Tiefgaragenstellplätze runden diese vielseitige, zeitgemäße Planung mit hoher Aufenthalts- und Nutzungsqualität ab. Neben dem Stadthaus Bruchköbel entstand auf dem verbleibenden Gesamtareal auf einer großen Fläche die Filiale eines modernen Lebensmittel-Marktes.

Das 2016 ausgeschriebene EU-weite Vergabeverfahren für die Generalplanerleistungen zum Neubau des Stadthauses konnte das Darmstädter Büro Kramm & Strigl, Architekten und Stadtplaner für sich entscheiden. Im Anschluss wurde Mitte Februar 2017 von Bürgermeister und Magistrat der Startschuss für die Planung eines Stadthauses mit Stadtplatz, Außenanlagen und Tiefgarage gegeben.

Ein Team aus Fachleuten aus Verwaltung, Städtebauplanung, Freiflächenplanung, Verkehrsplanung und Stadtmarketing erarbeitete gemeinsam Pläne für eine Neugestaltung des Bereichs zwischen Bürgerhaus und Rathaus. Zwei Planungsvarianten wurden intensiv betrachtet. Regelmäßige Termine zur Bürgerbeteiligung, Information der politischen Gremien und das Erarbeiten von Lösungsansätzen in Arbeitsgruppen bildeten das Fundament zur Erstellung eines tragfähigen Gesamtkonzepts für die neue Innenstadt und das Stadthaus Bruchköbel. Es wurden die Anforderungen der Investoren und Mieter sowie der voraussichtliche Raumbedarf ermittelt. Der Wunsch nach mehr innerstädtischem Wohnraum, nach weiteren Büroflächen und einer Erweiterung des bestehenden Einkaufsmarkts am Inneren Ring sollte Berücksichtigung finden.

Fotos: K+S

Wettbewerb | VOF Verfahren:
2016

Fertigstellung Stadthaus:
04.2022

BGF:
5.728 m²

BRI:
31.790 m³

LPH HOAI:
1-9

Bauherr:
Magistrat der Stadt Bruchköbel
Architekt:
Kramm & Strigl Architekten und Stadtplanergesellschaft mbH
Generalunternehmen:
Schoofs Immobilien GmbH Frankfurt
Partner am Bau:

Projektgalerie

Verwandte Projekte

Ein Bild des Rée Carré Offenburg

Rée Carré

An der Schnittstelle der lebendigen Altstadt und dem Entwicklungsgebiet nördliche Innenstadt von Offenburg wird mit dem Stadtquartier Rée Carrée in