Partner am Bau

Eintracht Frankfurt: Turnhalle und Vereinsheim

Rund sieben Monate liegen zwischen dem Abriss des alten Klubhauses und der offiziellen Einweihung des Neubaus des Vereinsheims: Auf dem Gelände am Riederwald in Frankfurt hat GOLDBECK als Generalunternehmer eine neue Sportstätte für die Eintracht Frankfurt realisiert.

Das etwa 640 Quadratmeter große Büro- und Funktionsgebäude beherbergt unter anderem Büro- und Seminarräume, eine Physiopraxis, eine Zuschauer-Lounge, Spielerzimmer sowie das Vereinsheim mit Gastronomie. In der angeschlossenen, rund 600 Quadratmeter großen Turnhalle haben in erster Linie Sportakrobaten eine neue sportliche Heimat gefunden. Der gesamte Komplex wird jedoch ebenso von den Triathleten und Tennisspielern des Vereins.

Die kurze Bauzeit ist auf GOLDBECKs systematisierte Bauweise zurückzuführen. Das Bau- und Immobilienunternehmen fertigt alle wesentlichen Bauelemente – darunter Tragwerke, Decken und Wände – in eigenen Werken industriell vor, liefert just-in-time und just-in-sequence auf die Baustelle und montiert dort zu schlüsselfertigen Gewerbe- und Kommunalimmobilien. Das sorgt nicht für gleichbleibende Qualitäten und eine wirtschaftliche Bauausführung, sondern schont zugleich Ressourcen.

Die Nachhaltigkeit des Neubauprojekts im Riederwald war dem Bauherren und dem Generalunternehmen dabei besonderes Anliegen. Für einen ressourcenschonenden Betrieb der Sportstätte von Eintracht Frankfurt sorgen unter anderem ein effizientes Energiekonzept, die Installation einer Photovoltaikanlage mit Speicher, ein Gründach und eine dreiseitige Fassadenbegrünung sowie E-Ladeinfrastruktur. Zur Bewässerung der Anlagen, darunter auch die Tennisplätze, wird Regenwasser über die Dachentwässerung in Zisternen gespeichert. Bei der feierlichen Einweihung stellte Jan-Hendrik Goldbeck, geschäftsführende Gesellschafter von GOLDBECK, zudem den großen soziokulturellen Wert heraus: „Der Neubau hat eine verbindende Funktion. Als Begegnungsstätte wird er das Miteinander und die Integration fördern und zugleich eine optimale Zusammenarbeit aller Abteilungen ermöglichen.“

© GOLDBECK GmbH

Fläche:
640 m²

Turnhalle Fläche:
600 m²

Generalunternehmen:
GOLDBECK GmbH
Partner am Bau:

Projektgalerie