Das letzte freie „Platzl“ im Zentrum Grafings

Zeitgemäß wohnen oder traditionell? Zentral oder mit Nähe zur Natur? Lieber Parkplatz oder Blumenwiese? In ihrem aktuellen Projekt vereint die BHB Unternehmensgruppe scheinbare Gegensätze: Direkt hinter dem Grafinger Marktplatz entsteht mit dem „S’Platzl” ein Wohnunikat, das Nachhaltigkeit, Tradition und zeitgemäßen Lifestyle verspricht. Die Architektur fügt sich durch die Verwendung von Naturmaterialien nahtlos in den historischen Ortskern ein und schafft zugleich moderne Wohn- und Bürokonzepte. Hier entstehen 34 altersgerechte 1-bis 4 Zimmer-Wohnungen mit einer Größe von ca. 24 bis 104 qm und Fernwärme als solide Basis für eine effiziente Heizung. Zusätzlich sind drei Gewerbeeinheiten mit bis zu ca. 200 qm geplant, 39 Tiefgaragenstellplätze und fünf Außenstellplätze ergänzen das Angebot.

Nicht nur die inneren Werte sind ein Argument, auch die exzellente Anbindung nach München und Rosenheim macht „S’Platzl” in Grafing begehrenswert. Durch den Trend zum Homeoffice ist das Münchner Umland noch weiter in den Fokus gerückt. Bei vielen Menschen steht der Wunsch, möglichst nachhaltig und naturnah zu wohnen ganz oben auf der Prioritätenliste. Grüne, ressourcenschonende Immobilien rücken deshalb immer mehr in den Fokus. „Mit dem ,S’Platzl‘ kommen wir dem Wunsch nach einem bewussteren Leben nach. Dabei setzen wir auf einzigartige Architektur aus ökologischem Baumaterial und schaffen Wohnraum im Einklang mit der Natur“, sagt Melanie Hammer, Geschäftsführerin der BHB Unternehmensgruppe.

Wer das „S’Platzl“ zu seinem Zuhause und Arbeitsort in macht, lebt und arbeitet mitten im Zentrum Grafings: Geschäfte, Cafés, Dienstleister sind nur 15 Minuten zu Fuß entfernt. München ist mit direktem S-Bahnanschluss in 13 Minuten, Rosenheim mit dem Zug in 20 Minuten zu erreichen. Lieber surfen als shoppen? Der Chiemsee, der größte See Bayerns, liegt in unmittelbarer Nähe. Grafing liegt aber nicht nur strategisch günstig, sondern bietet seinen Bürgern auch als Ort viel: Die Gemeinde fördert zum Beispiel mit Grafing Goes Green umweltbewusstes Verhalten oder bietet 100 % lokal und ökologisch produzierten Ökostrom. Ein Nahwärmenetz aus Biogas ist etabliert und der Ausbau der E-Mobilität wird vorangetrieben. Das Umweltbewusstsein findet sich im BHB-Projekt „S’Platzl” in Grafing wieder: Die Fenster aus dem nachwachsenden Rohstoff Holz stammen aus bayerischen Forsten. Die verwendeten Ziegel im Bauprojekt sind die ersten CO2-neutralen auf dem deutschen Markt. Beton wurde recycelt. Gleichzeitig wandeln die vielfältige neue Bepflanzung und die begrünte Fassade aus Pflanztrögen und Spalieren Treibhausgas in wertvollen Sauerstoff um.

Wohnungen:
34

1-bis 4-Zimmer-Wohnungen:
ca. 24 bis 104 m²

Gewerbeeinheiten:
3 bis zu ca. 200 m²

Tiefgaragenstellplätze:
39

Außenstellplätze:
5

Bauherr:
BHB Projektgesellschaft Grafing II GmbH & Co. KG
Architekt:
Canzler GmbH
Generalunternehmen:
BAU IN FORM GmbH

Projektgalerie