Partner am Bau

Neubau Büro- und Geschäftshaus Biebergasse und Börsenplatz

Der Plan für den Neubau der Biebergasse und den Börsenplatz in Frankfurt sieht den oberirdischen Abbruch des bisherigen Gebäudes sowie den Neubau eines dreiteiligen Baukörpers mit 7 Geschossen vor. Nur im Erdgeschoss erstreckt sich der Baukörper über die volle Fläche. Dort und im 1. Obergeschoss sind Räume für Läden und Gastronomie vorgesehen sowie Außenterrassen auf der Innenseite im 1. Obergeschoss.

Die Geschosse 2 bis 7 bieten flexibel abtrennbare Büroflächen. Das 6. Obergeschoss (Börsenplatz) bzw. 7. Obergeschoss (Biebergasse) besitzen weitere Dachterrassen. Zudem erhöhen zwei intensiv begrünte Innenhöfe die Qualität der Arbeitsplätze mitten in der Frankfurter City. Sie bieten für Break-out-Sessions oder Pausen eine Oase der Ruhe. Die drei Tiefgeschosse enthalten die Garage, Lagerräume für die Ladenlokale sowie die Haustechnik.

Außen wird der Komplex sich als eine wertvolle Gebäudemarke darstellen. Entscheidend für die visuelle Eigenständigkeit ist die kubistische, optisch attraktive Natursteinfassade mit raumhoher Verglasung. Die haptische Gitterästhetik wertet die Biebergasse weiter auf und harmoniert städtebaulich mit den neueren Gebäuden am Goetheplatz. Dabei gliedert sich die Fassade zur Biebergasse hin in drei Varianten, um trotz der Breite die Monotonie modularer Konzepte zu vermeiden und den Eindruck städtischer Vielfalt zu fördern. Auch zum Börsenplatz und dem Frankfurter Börsengebäude sowie seiner Fassade aus der Wilhelmszeit auf der Rückseite korrespondiert die neue Natursteinfassade im Einklang. Der Entwurf der Biebergasse ist Preisträger des „ICONIC AWARD 2022: Innovative Architecture“ in der Kategorie – ARCHITECTURE – Retail.

© TEK TO NIK

Grundstück:
2.890 qm, Gebäudehöhe 33 m, 7 Geschosse

BGF:
15.380 qm oberirdisch, 7.040 qm unterirdisch

Besonderheit:
Terrasse im 6. Obergeschoss

Bauherr:
GANYMED GmbH & Co. Dritte Grundstücksgesellschaft KG
Architekt:
TEK TO NIK Architekten
Projektleitung:
AXA Investment Managers Deutschland GmbH
Partner am Bau:

Projektgalerie

Verwandte Projekte

Bürohaus für TEK TO NIK entwirft ein Bürohaus im Lindley-Quartier Frankfurt für den Medico International e.V. im Lindley-Quartier Frankfurt

Bürohaus im Lindley-Quartier für die Medico-Stiftung

TEK TO NIK entwirft ein Bürohaus im Lindley-Quartier Frankfurt für den Medico International e.V.. Medico International e.V. leistet seit über
Stilprägende Glasfassade des FourtySeven & Co. Frankfurt

Bürohaus FortySeven & Co

Der Entwurf für das FourtySeven & Co. und die erstklassige Lage, in Fußnähe zu Bankenviertel, Alter Oper, Hauptbahnhof und Messe
Kita Frankfurt im Holzbau Stil.

Nachhaltige Kindertagesstätte als Holzbaukonstruktion am FBC

Teile der Deutschen Bundesbank mussten für sieben Jahre in das Frankfurter Büro Center (FBC) umziehen. Wegen des Mangels an Angeboten
Fassade des Ärztehauses Zeil 111 in Frankfurt, Ansicht von unten.

Praxen und Wohnen | Zeil 111

Das Grundstück Zeil 111 gehört der Else-Kröner-Fresenius-Stiftung. Es war zuvor mit einem Komplex aus zwei Gebäuden bebaut, die neben einer