Messebalkon, MesseCity Köln

Messebalkon: Mittelpunkt der MesseCity Köln
Der Messebalkon bildet den Mittelpunkt der MesseCity Köln und verbindet als zentrales Element den ICE-Bahnhof Köln-Deutz mit dem Süd-Eingang der Koelnmesse. Die großzügig angelegte Freifläche mit ihren Treppen und die Terrasse des Pavillons laden als zentraler Treffpunkt zum Austausch und Verweilen im Freien ein. Eingerahmt wird der Messebalkon von den beiden zentralen Gebäuden der MesseCity Köln Centraal und Southern Cross, die bereits an die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft und Unternehmensberatung KPMG sowie an die Hotelbetreiber Motel One und Adina vermietet sind.

Neben dem großzügig verglasten Pavillon nutzt die Fine Dining-Restaurantkette „The ASH“ auch die zugehörige rund 160 m² große Außenfläche auf dem Messebalkon. Die Eröffnung fand im Herbst 2021 statt. „Wir können es kaum erwarten, unser neues The ASH Restaurant & Bar Konzept an dem gastronomisch vielleicht spannendsten Platz in der Rheinmetropole – der MesseCity Köln in Deutz – zu eröffnen“, freute sich zur Eröffnung Kent Hahne, CEO & Founder der Gastronomiegruppe Apeiron, zu der auch The ASH gehört.

Der rund 1.200 m² große Gastronomiepavillon liegt direkt an der Treppenanlage und wird somit zum Mittelpunkt des Messebalkons. Der Messebalkon zieht als belebter Platz mit Gastronomie nicht nur Messebesucher:innen an, sondern ist das Zentrum der MesseCity und bietet hervorragende Blickbeziehungen zur Stadt und zum Weltkulturerbe Kölner Dom. Konzipiert als repräsentatives Entree mit Treffpunkt-Potenzial und freiem Blick auf den Dom, bildet das Bauwerk die zentrale Scharnierfunktion zwischen den Bahnsteigen und der Koelnmesse.

Entworfen wurde der Messebalkon für die Joint Venture Partner STRABAG Real Estate und ECE Work & Live von RMP Stephan Lenzen Landschaftsarchitekten, die Objektplanung erfolgte durch Noack Planung + Projektentwicklung GmbH. Der Fassadenentwurf des Messepavillons stammt aus dem Architekturbüro Max Dudler.

Bauzeit:
2017-2020

Nutzungsart:
Erschließungsbauwerk / Gastronomie

Fläche:
4.985 m² BGF

Zertifizierungen:
DGNB Gold

Bauherr:
Messe City Köln 5 GmbH & Co. KG (Joint Venture aus STRABAG Real Estate GmbH & ECE Work & Live GmbH & Co. KG)
Architekt:
Fassadenplanung: Max Dudler Architekten,
Objektplanung bis LP 4: Arge ASTOC Architects and Planners + HPP Architekten,
Objektplanung ab LP 5: npp Noack Planung und Projektentwicklung
Generalunternehmen:
Ed. Züblin AG - Direktion Nord

Projektgalerie

Verwandte Projekte

Die fertigen und beleuchteten Gebäude der MesseCity Köln bei Dunkelheit. Köln im Hintergrund

Millennium / Piccadilly / Saint Lazare (Büro) in der MesseCity Köln

MesseCity Köln: Arbeiten in bester Lage und Nachbarschaft Quartiere innerhalb von Städten haben eigene Identitäten. Die lebendige Verbindung von Wohn-,
Foto vom Bürogebäude Centraal der MesseCity Köln.

Centraal in der MesseCity Köln

New Work mit Weitblick in Top-Lage der MesseCity Köln Mit dem Office-Gebäude Centraal entschied sich KPMG für eine der attraktivsten
Das rote Bürogebäude Rissio in der MesseCity Köln.

Rossio in der MesseCity Köln

Rossio - Arbeiten in bester Lage und Nachbarschaft Das Rossio, benannt nach dem Bahnhof der portugiesischen Hauptstadt Lissabon, befindet sich
Foto des Hotelgebäudes Southern Cross in der MesseCity Köln

Southern Cross, MesseCity Köln

Hotel-Angebot für Kurztrip, Geschäftsreise oder längeren Aufenthalt Die siebengeschossige Hotelimmobilie Southern Cross liegt inmitten der MesseCity Köln und bietet auf
Bild der fertigen Gebäude der MesseCity Köln bei Sonnenuntergeang. Im Hintergrund ist die Innenstadt und der Dom zu sehen.

MesseCity Köln: Arbeiten in bester Lage und Nachbarschaft

In besonderer City-Lage im Kölner Stadtteil Deutz – direkt am Rhein gelegen, den Dom im Blick, der Bahnhof Köln/Deutz direkt